Laufende Verträge handeln


übersicht/ Unsere Presse - Info's / Laufende Verträge handeln
Dresden, 04.06.2008 €“ Viele Handynutzer kennen es: Nach dem Abschluss eines Mobilfunkvertrags ist man 24 Monate fest an diesen gebunden. Nur durch Zahlen einer teuren Vertragsstrafe ist es möglich aus einem bestehenden Vertrag vorzeitig herauszukommen. Die neue Handelsplattform Oxami.com hat sich nun auf den Verkauf von laufenden Verträgen spezialisiert.
Nach einer Anmeldung bei dem kostenlosen Service kann jeder seinen Handy-, DSL-, Leasing-, Fitnesscenter oder PayTV-Vertrag als Anzeige veröffentlichen.

Übernahmeinteressenten können dann auf diese Anzeigen ein Gebot abgeben und den Zuschlag erhalten. Beide Vertragspartner ziehen hierbei Vorteile aus dem Handel. Während der Verkäufer frei vom alten Vertrag ist ohne eine Vertragsstrafe zahlen zu müssen, kann sich der Käufer über einen Vertrag mit kurzer Restlaufzeit und je nach Angebot der Anzeige einen weiteren Bonus kassieren.

Bei besonders guten Verträgen ist es dem Verkäufer möglich Geld durch den Verkauf zu verdienen. Das Gebot wird durch die Nachfrage bestimmt. Es kann Geld geboten oder auch gefordert werden. Etwa wenn zu dem Vertrag ein wertvolles Endgerät geliefert wird oder der Vertrag noch wertvolle frühere Konditionen aus Aktionen besitzt.
Der Service von Oxami zur Vermittlung von Handelspartnern ist kostenlos. Rainer Schmeißer, Geschäftsführer der NetMedia Entertainment, sieht für diesen Service einen großen Markt und kündigt bereits zu Beginn von Oxami weitere Serviceleistungen zur Unterstützung des Handels an.

Informationen
Oxami.com startet am 05. Juni 2008 unter www.oxami.com und www.oxami.de! Oxami ist die erste Handelsplattform für laufende Verträge in Deutschland, Österreich und Schweiz. Gründer Rainer Schmeißer, Student der Wirtschaftswissenschaften an der TU- Dresden, gründete zuvor 2005 mit Tankcheck.de bereits einen Benzinpreisvergleich.

Kontakt
Oxami.com
Rainer Schmeißer
Müller-Berset-Straße 26
01309 Dresden
Deutschland
Email: presse@oxami.com
Telefon: 0151 / 184 39 59 0
PDF: Download
Letze änderung: 04.06.2008 17:53:51